FANDOM


Klone

Verschiedene Arten von Klonkriegern.

Klonkrieger waren Soldaten der Galaktischen Republik während der nach ihnen benannten Klonkriege.

Geschichte

Um das Jahr 32 VSY gab der Jedi-Meister Sifo-Dyas bei den Kaminoanern eine Klonarmee für die Republik in Auftrag. Als Vorlage für die Klonsoldaten fungierte der mandalorianische Kopfgeldjäger Jango Fett. Die Kaminoaner modifizierten die Gene der Klone, um sie leistungsfähigger und gefügsamer zu machen.

Von den 3,2 Millionen Soldaten, die Sifo-Dyas bestellt hatte, wurden 1,2 in Tipoca-Stadt, der Hauptstadt Kaminos, produziert, während Su Des und Baran Wu je etwa eine Million herstellten.

22 VSY wurde die im Geheimen hergestellte Klonarmee von Obi-Wan Kenobi entdeckt und Tage später wurden die ersten 200.000 Truppen von Großmeister Yoda abgeholt, um sie in die Schlacht von Geonosis zu führen. Kurze Zeit später waren alle Klonkrieger im Einsatz und Nachschub wurde bestellt.

Gegen Ende der Klonkriege stellte man Klone in einer geheimen Einrichtung auf Centax II, einem Mond Coruscants, her, die innerhalb eines Jahres ausgewachsen waren, im Gegensatz zu den kaminoanischen Klonen, die dazu das zehnfache an Zeit benötigten.

Quellen