FANDOM


United Flight Force
United Flight Force
Beschreibung
Kommandant:
Besondere Mitglieder:
Rolle(n):

Stationäre Verteidigung, strategisches Arsenal und Sternjäger/-Bomberflotte der Auriga-Union

Stationierung:
Dazugehörige Kampfgruppen:
  • Strategic Warfare
  • Planetary Defense
  • Flight Wings
  • Naval Wings
Ausstattung
Raumschiff(e):
  • Aegis Sabre Mehrzweckjäger
  • Aegis Nemesis Tarnkappenjäger
  • Aegis Retaliator Bomber/Kanonenboot
  • Aegis Vanguard Erdkampfjäger
  • Aegis Eclipse strategischer Bomber
  • Razor-Klasse Missileprowler
Historische Daten
Gründung:
  • 18 VSY (spontan)
  • 14 VSY (offiziell)
Erste Sichtung:

51 NSY

Letzte Sichtung:

100 NSY

Bekannte Einsätze:
Zugehörigkeit:

Auriga-Union

„From Planetes to Stars.“
— Leitspruch der United Flight Force

Die United Flight Force, verkürzt auch nur Flight Force genannt, ist die militärische Sternjäger/-Bomberflotte der Auriga-Union und eine der drei Teilstreitkräfte der Unified Armed Forces.

Sie wurde zusammen mit der United Navy und der United Army offiziell im Jahr 14 VSY gegründet und stellt neben den Raumjägern und -Bombern auch die strategischen Waffen sowie die stationären Verteidigungen der Auriga-Union.

Überblick

Die United Flight Force hat eine nicht so klare Aufgabe wie im Vergleich zur Navy und Army. Ursprünglich war sie vor allem für die Raumjäger und -Bomber verantwortlich bis das strategische Waffenarsenal und die stationäre Verteidigung der UAF dazukamen und die operative Organisation verkomplizieren die Struktur zugegebenermaßen.

Die Flight Force gehört im galaktischen Vergleich zur Spitze was militärischer Qualität und Organisation angeht. Mit ihren Maschinen von Aegis Dynamics gibt es keinen regulären Jäger in der Galaxis, der ihnen bedeutend überlegen wäre.

Befehlsstruktur

Das direkte militärische Kommando über die United Flight Force hat das Flight Command (FLIGHTCOM) inne, das aus der Marshalty besteht. Das FLIGHTCOM wiederum untersteht wie die anderen Teilstreitkräfte der administrativen Befehlsgewalt des HIGHCOM.

Formell untersteht die UAF, also auch die Flight Force, dem Union Parliament und darf erst auf Order einen Krieg erklären, und dann diesen Krieg auch schlagen. Ohne die Zustimmung des Union Parliaments ist es der Flight Force untersagt einen Kampf anzufangen. Wenn aber unbekannte Einheiten auf Territorium der Union entdeckt werden, hat die Flight Force die Aufgabe diese sofort zu identifizieren und festzusetzen, im Fall einer akuten Bedrohung hat sie auch die Erlaubnis zu töten.

Einsatzprofil

Die United Flight Force hat grundsätzlich die Aufgabe die Aufgabe die United Navy und die United Army so gut es geht zu unterstützen und ist in der Atmosphäre als auch im Weltall tätig. Neben der Bekämpfung von feindlichen Jägern und Schiffen gehört auch die Luftunterstützung für Bodeneinheiten, Aufklärung aus der Luft und die gezielte Zerstörung von strategischen bzw. taktischen Zielen sowie die Verteidigung von Standorten der Union durch stationäre Einrichtungen wie Raumstationen oder planetare Verteidigungsanlagen zum Verantwortungsbereich der Flight Force.

Doktrin

Das Kampfkonzept der UAF ist im Grunde genommen eine Minimierung von Verlusten, um wegen der im Vergleich kleinen Größe der Raumflotte zu anderen Fraktionen auch lange Kriege zu überstehen.

Die meisten Kampfstrategien des FLIGHTCOM bestehen daraus den Feind so schnell wie möglich zu überwältigen und dabei am Besten so wenig Schaden wie möglich einzustecken. Dazu konfrontiert die Flight Force ihre Feinde ähnlich zur Navy mit schnellen Hit-and-Run-Attacken und qualitativ überlegenden Sternjägern. Die standardmäßigen Aegis Sabre Mehrzweckjäger sind extra für den Kampf gegen X-Wings optimiert und auch gegen Massen an Feinden wie TIE-Jägern sind die Jäger mit Archer-Raketen mit M43 Smartcluster-Sprengköpfen ausgerüstet. Eine beliebte Methode ist die Bekämpfung feindlicher Kräfte auf große Distanz mittels Raketen, was zwar ziemlich teuer ist, aber genau der Doktrin entspricht. Die Flight Force bevorzugt es Kämpfe in der Atmosphäre auszutragen, da ihre Flugmaschinen im Vergleich zum galaktischen Durchschnitt über viel bessere aerodynamische Eigenschaften verfügen und auch in der Lage sind ohne Repulsorliftantriebe in Anwesenheit von Luft zu fliegen.

Organisation

Einheitengruppen

Die Einheiten der United Flight Force sind je nach Einsatzbereich in verschiedene Gruppen unterteilt.

  • United Flight Force Naval Wings - In den Navy Wings sind die Geschwader, die auf den Kriegsschiffen der Navy stationiert sind, organisiert. Sie sind operativ der United Navy unterstellt und auf jedem Träger ist mindestens ein Vicemarshal an Bord, der für die Jäger und Bomber der Kampfgruppe verantwortlich ist. Die Naval Wings erlebt im Vergleich zu den anderen Einheitengruppen am meisten Action und muss aufgrund der Art der Operationen der Navy die meisten Schlachten sehen.
  • United Flight Force Flight Wings - Die Flight Wings umfassen die Geschwader, die der Flight Force selber direkt unterstehen und nicht wie die Naval Wings auf größeren Kriegsschiffen getragen werden. Sie sind in der Regel auf planetare Luftwaffenstützpunkte stationiert und beinhalten schlagkräftige Jagdbomber oder Bomber mit hoher Reichweite, die neben Patrouillen- und Quick-Response-Aufgaben auch unabhängig von der Navy taktische Ziele angreifen können sollen.
  • United Flight Force Strategic Warfare - Im Strategic Warfare sind vor allem die Tarnkappenjäger und -bomber organisiert und alle Prowler der Flight Force gehören dem Strategic Warfare an. Ihr Aufgabengebiet erstreckt sich von Fernaufklärung über nukleare Abschreckung bis hin zur Ausschaltung strategischer Ziele, z.B. Kommunikationsanlagen, Nachschubbasen oder bedeutenden Personen. Aufgrund der Natur dieser Operationen bleiben sie oft unter Verschluss der Öffentlichkeit und nur wenig ist bekannt darüber, wie Strategic Warfare genau agiert.
  • United Flight Force Planetary Defenses - Die Planetary Defenses bezeichnen wie der Name schon vermuten lässt die planetaren Verteidigungsanlagen der Auriga-Union, riesige Konstrukte in Form von überdimensionalen Railgun-Geschützen und Laser-Kanonen, die wichtige Planeten insbesondere den Auriga-Sektor im Ernstfall verteidigen sollen. Über die Planetary Defenses ist genauso wenig bekannt wie über Strategic Warfare, da sie schließlich den Kern der inneren Verteidigungslinien der Union bilden.

Truppengrößen

Einheiten der United Flight Force sind in verschiedene Truppengrößen organisiert. Die gängigste Größe ist sind die Flights, die in der Regel um die Kampfgruppen herum stationiert sind und meistens in dieser Größe auf Trägern der Epoch-Klasse oder aufgeteilt auf 3-4 Vindication-Klasse Sternzerstörer mitgeführt werden.

Fleet Flight Group Wing Squadron Section
Stärke 972-1296 J/B 324-432 J/B 108 J/B 36 J/B 12 J/B 3-4 J/B
Befehlshaber Marshal Flight Cmd Group Cmd Wing Cpt Squ Leader Flight Lt
Bestandteile 3 Flights 3-4 Groups 3 Wings 3 Squadrons 3-4 Sections

J/B = Jäger/Bomber

Personal

Das Flight Force Personal ist dort überall, wo Sternjäger, Bomber, strategische Waffen oder planetare Verteidigungsanlagen zu finden sind. Das entspricht so ungefähr jedem Kriegsschiff der Navy, jeder militärischen Raumstation und jeder Einheit größer als Bataillon der Army. Sie sind dort zuständig für die Steuerung und Wartung der entsprechenden Ausrüstung.

In der Öffentlichkeit genießt die Flight Force zwar nicht das selbe Ansehen wie die Navy oder Army, aber unter den erfahrenen Soldaten gelten die Kampfpiloten der United Flight Force gelten als genauso fähig wie die der Rebellen-Allianz und sie werden innerhalb der UAF sehr geschätzt.

Das Personal der Flight Force wird wie der Rest der UAF fast ausschließlich aus Bürgern der Auriga-Union und der Kolonien gebildet, hauptsächlich Männer von 21-42, aber auch Frauen, die relativ häufig unter den Kampfpiloten der Flight Wings zu finden sind. Die Navy besitzt mit 25% den kleinsten Anteil an Personal in der UAF.

Rekrutierung & Ausbildung

Die Rekruten kommen aus der Zentralausbildung, die Grundlage für alle Soldaten der UAF bildet. Wenn der Rekrut die Zentralausbildung abgeschlossen hat, kann er zwischen den drei Teilstreitkräften der UAF wählen und danach die Fortausbildung der jeweiligen Teilstreitkraft absolvieren, die unter anderem eine mehrwöchige Probezeit beinhaltet. Im Fall der Flight Force können die Soldaten danach als Aircrew auf ihrer designierten Stationierung anfangen, wo sie in ihrer Tätigkeit spezifischer ausgebildet werden. Angehende Offiziere werden zuvor noch auf eine Offiziersakademie geschickt, wo sie in erweiteter Taktik und allen anderen Gebieten, die sie als Offiziere brauchen, unterwiesen werden, und fangen nach dem Abschluss als Flight Lieutenant an.

Piloten

Die Piloten der United Flight Force sind die heimlichen Helden der UAF. Viele realisieren es nicht, aber es sind die Bomberstaffeln, die in den Raumschlachten der Navy die Feinde beschäftigen und den eigenen Kriegsschiffen so den nötigen Handlungsfreiraum geben; es sind die Jägerstaffeln, die die feindlichen Jäger und Bomber fernhalten und die Bomber zu ihren Zielen bringen; es sind die Tarnkappenbomber, die den Weg vor einer Raum- oder Bodenschlacht freimachen und feindliche Infrastruktur zerstören.

Die Flight Force stellt entsprechend hohe Anforderungen an seine Piloten. Die Offiziersakademien für Piloten haben eine hohe Durchfallrate, da nur rund 15% aller Anwärter in Jäger zugelassen werden. Man verlangt hohe Reflexe, eiserne Geduld, stete Aufmerksamkeit, gutes Multitasking und Team- sowie Kommunikationsfähigkeit. Die Piloten müssen auch in Gefechtssituationen miteinander reden können und zusammenarbeiten. In der Regel dauert es 1 1/2 Jahre oder 3 Kampfeinsätze bis ein Pilot ausgebildet wurde und als etablierter Teil einer Staffel angesehen wird.

Ausstattung

Jeder Soldat der Flight Force führt eine Handfeuerwaffe mit sich, die zum persönlichen Besitz des Soldaten gehört solange er sich in Dienstzeit befindet. Alle Dienstgrade ab dem Master Aircrew bzw. mit Freigabestufe 6 dürfen ihre Dienstwaffe auch außer Dienst als Privatbesitz behalten. Alle Dienstgrade sind ansonsten eher leicht ausgerüstet, damit sie ihre Arbeit an Bord leichter ausführen können, und tragen praktische, robuste Uniformen mit leichten Stiefeln. Im Notfall wie ein Überfall durch Entermannschaften übernimmt in der Regel das Marine Corps die Verteidigung, aber sie können jederzeit für den Kampf ausgerüstet werden und haben aus der Zentralsausbildung auch die Grundlagen dafür. Dazu gehört, neben den HW-20-14/C und /E Karabinern, eine angepasste Army-Standardausrüstung.

Piloten tragen eine modifizierte Standardausrüstung, die vakuumversiegelt ist und mit nötigen Lebenserhaltungssystem, falls sie den Schleudersitz betätigen und im Weltall ausharren müssen. Zudem verfügen sie neben der Handfeuerwaffe über ein Überlebenspack für den Fall, dass sie auf einem Planeten irgendwo abgestürzt sind.

Ausrüstung

Ausnahmslos alle Sternjäger und Bomber stammen aus den Produktionslinien von Aegis Dynamics, einer Tochterfirma der Hexiron Corporation. Die Bordbewaffnung wie die Geschütze und Raketen wurde in Zusammenarbeit mit Anvil Armory entwickelt und produziert. Der Fokus liegt dabei immer auf die Kampf-Effektivität und die Qualität hat vor allen anderen Priorität.

Sternjäger & -Bomber

Die Flight Force setzt eine Reihe an verschiedenen Modellen des selben Sternjäger- bzw. Bombertyps ein, die für verschiedene Zwecke besser spezialisiert sind. In der Regel verfügen aber nur die Flight Wings über eine so eine große Vielfalt; die Naval Wings benutzen aufgrund des limitierten Platz auf den Kriegsschiffen eher Merhzweck-Modelle.

Sternjäger

  • Aegis C1 Sabre Mehrzweckjäger
  • Aegis C1A Sabre Jagdbomber
  • Aegis C2 Sabre Raumüberlegenheitsjäger
  • Aegis C2A Sabre Langstreckenjäger
  • Aegis C2B Sabre Abfangjäger
  • Aegis Nemesis Tarnkappenjäger
  • Aegis T-1 Vanguard Erdkampfjäger

Bomber

  • Aegis B1 Retaliator Bomber
  • Aegis B1A Retaliator Langstreckenbomber
  • Aegis B2 Retaliator Kanonenboot
  • Aegis T-2 Vanguard Kanonenboot
  • Aegis Eclipse Tarnkappenbomber

Transporter

  • Aegis B3 Retaliator Transporter
  • Mand III-Klasse Transporter

Prowler

  • Razor-Klasse Missileprowler

Bordbewaffnung

Raketen

Struktur

Hauptartikel: Unified Armed Forces
  • United Flight Force Flight Command (FLIGHTCOM)
    • UFF Strategic Warfare
    • UFF Planetary Defenses
    • UFF Flight Wings
  • United Navy FLEETCOM
    • UFF Navy Wings

Dienstgrade

Hauptartikel: Dienstgrade der UAF
  1. Marshalty: Fleetmarshal - Marshal - Vicemarshal
  2. Offiziere: Flight Commander - Group Commander - Wing Captain - Squadron Leader - Flight Lieutenant
  3. Basis: Flight Officer - Pilot Officer - Master Aircrew - Flight Aircrew - Aircrew - Entrant

Hinter den Kulissen

  • Die United Flight Force wurde vom Benutzer Meister Tyo Va erfunden.
  • Die United Flight Force wurde vor allem von der amerikanischen US Air Force und der britischen Royal Air Force inspiriert.
  • Die Dienstgrade der Flight Force wurden unter dem Vorbild der Royal Air Force erstellt.
  • Der Name Flight Force soll das selbe wie Air Force bedeuten, aber auch den Weltraum mit einschließen.